Abschlussfeier der Klassen 9a & 9b (HS) am 12.07.2016

 Redaktion    Schuljahr 2015/2016 | Werkrealschule

Unter dem Motto „Die Stars gehen, die Fans bleiben!“ stand die diesjährige Abschlussfeier der beiden neunten Hauptschulklassen, die in der festlich geschmückten Aula in der Jahnstraße stattfand. Die 32 Schülerinnen und Schüler hatten ein buntes Programm mit Gesang und einem Sketch frei nach Loriot vorbereitet, das beim Publikum großen Beifall fand. Noch in der Nachwirkung der Fußball-Europameisterschaft begrüßte der stellvertretende Schulleiter Guido Störk die Gäste in deutscher, französischer, wallisischer und portugiesischer Sprache und zog in seinem Rückblick auf die vergangenen Jahre der Entlassschüler so manchen Vergleich mit Fußball-Spielregeln. Bürgermeister-Stellvertreter Jochen Barth versicherte in seiner Begrüßungsrede den Schulabgängern, dass das Lernen im Leben nie aufhören würde und zeichnete anschließend Dennis Müller (9a) als Schüler mit dem besten Notendurchschnitt mit dem Helene-Wohlfarth-Preis aus. Höfens Bürgermeister Holger Buchelt überreichte Dominik Zimmermann (9b) den Geschichtspreis der Gemeinde Höfen. „Tut das, was euer Herz euch sagt“, war seine Empfehlung für die Zukunft der Schüler. Auch vom Elternbeirat kamen Grüße und gute Wünsche, die von Silke Kappelt übermittelt wurden. Als Mathematiker präsentierte der Klassenlehrer der 9b Thomas Eitel die zurückgelegte Schulzeit in Jahren, Wochen, Stunden, Minuten und Sekunden und gab den Schülern einige Tipps für die Zukunft wie etwa Toleranz, Pünktlichkeit, Ordentlichkeit, Freundlichkeit und Durchhaltevermögen mit auf den Weg. Klassenlehrerin der 9a Marion Dengler berichtete von zwei beeindruckenden Jahren mit einer wunderbar gewachsenen Klassengemeinschaft, danach wurden die Zeugnisse übergeben. Ein Lob der Schule für einen guten Notendurchschnitt gab es für Dennis Müller, Carina Szymiczek, Oleksandr Samoylenko und für Samantha Urlau. In einer kurzen Abschlussrede bedankten sich Dominik Zimmermann und Carina Szymiczek als Klassensprecher im Namen der Schulabgänger bei den Lehrerinnen und Lehrern, danach kamen Dankesworte von Guido Störk an seine Kollegin Tanja Insinna, Klassenlehrerin Marion Dengler und ihren Kollegen Thomas Eitel für die gute Abwicklung des letzten schuljahres der „Neuner“. Von den 32 Schülern der beiden neunten Hauptschulklassen treten sieben eine Berufsausbildung an. Alle anderen besuchen weiterführende Schulen in Calmbach, Calw und Pforzheim.

Bericht: Marion Dengler, Fotos: Melissa Richter

abschluss_hs_15-16_2 abschluss_hs_15_16_3 abschluss_hs15_16_1