Jugendmigrationsdienst: Sondervorhaben „Respekt Coaches“ Veranstaltung „Dokulive mit Ingo Espenschied“ Demokratie, Europa und das Europäische Parlament

 Redaktion    Schuljahr 2018/2019 | Werkrealschule

Seit März 2018 wird das Bundesweite Projekt „Jugendmigrationsdienst Respekt Coaches“ an den Schulen durchgeführt. Die Respekt Coaches erstellen im Bereich Primärprävention gemeinsam mit der jeweiligen Schule eine Bedarfsanalyse und darauf basierend wird ein Präventionskonzept erarbeitet. Aufgrund dieser Grundlage werden Angebote für Schülergruppen durchgeführt. Ein langfristiges Ziel ist, die Resilienz der Schüler*innen gegenüber menschenfeindlichen Ideologien zu stärken bzw. das Demokratieverständnis zu fördern. Weitere Ziele sind die Themen, interkulturell, interreligiös, Empowerment, Selbstwirksamkeit, Toleranz, Diversity und das reflektieren eigener Handlungen und deren Wirkung, sowie das Kennenlernen von Partizipationsmöglichkeiten.

Auf Einladung von Daniel Link, Sozialraummanager des Projekts „Kugel“ beim Internationalen Bund Stuttgart, hat die Fünf-Täler Schule Calmbach mit 84 Schüler*innen, vier Lehrkräften und dem „Respekt Coach Ralf Gaus“ am 15.10.2018 die Veranstaltung „Dokulive mit Ingo Espenschied“ im Generationenhaus Gebrüder Schmid Zentrum in Stuttgart/ Heslach besucht.

Mit diesem Format hat Ingo Espenschied die Zuhörer 70 Minuten lang mit auf die Reise von „Europa, Demokratie und Europaparlament“ genommen. Er hat die Dokumentation live und spannend vorgetragen. Besonders angetan waren die Jugendlichen von einem innovativen Medienmix, Erzählungen, Fotos, Videos, Grafiken und Animationen, sie konnten so direkt in die Geschichte Europas und des Europäische Parlament eintauchen.

Anschließend durften die Schüler*innen der Fünf-Täler Schule Calmbach noch die Landeshauptstadt unsicher machen. Für alle beteiligten Teilnehmer war dieser Tag ein schönes Erlebnis, hat viel Spaß gemacht und war eine willkommene Abwechslung zum Schulalltag. Für den reibungslosen Ablauf möchte ich mich ganz herzlich bei Daniel Link, Ingo Espenschied und der Fünf-Täler Schule Calmbach bedanken.

Die Schüler*innen dürfen sich im laufenden Schuljahr noch auf weitere Aktionen freuen. Die 7. Klassen gehen in den AWO Klettergarten Karlsruhe und stärken dort ihr Gemeinschafts-, Zugehörigkeitsgefühl und ihre sozialen Kompetenzen. Im Dezember finden dann noch zusätzlich drei Workshops „Wie wollen wir Leben?“ statt. Dieser Workshop bietet Raum für die Auseinandersetzung mit Fragen zu Religion, Identität und Zugehörigkeit und fördert die Teilhabe von Jugendlichen in der Gesellschaft.

Die 8. Klassen werden die Sprungbude in Stuttgart besuchen und dort ihr Gemeinschafts-, Zugehörigkeitsgefühl und ihre sozialen Kompetenzen stärken. Parallel werden fünf intereligiöse Workshops (Planspiele) „Dunia, Flüchtlinge an unserer Schule und Soundcheck“ durchgeführt.

Für die Schüler*innen, Lehrkräften und den „Respekt Coach Ralf Gaus“ wird es eine spannende Woche und hoffentlich eine erkenntnisreiche Zeit.

 

Info: Jugendmigrationsdienst „Sondervorhaben Respekt Coaches“

Internationaler Bund Calw

Respekt Coach Ralf Gaus

Gottlob – Bauknecht Straße 31, 75365 Calw, Tel.: 07051 934202